Hirschbach NO Aus Liebe zu unserer Heimat gegen eine 3. Startbahn.
Weitere Informationen finden Sie bei AufgeMUCkt oder dem VCD.

 

    Startseite AktuellesPflanzaktion in Hirschbach

Damals und Heute


Was passiert bei uns? Für so einen kleinen Ort doch recht viel, wie ich meine. Jedenfalls finden Sie hier jede Menge Interessantes. Wenn ich auch nicht alles dokumentieren kann, ein kleiner Überblick ist es doch.

Damit Sie schneller das gewünschte finden habe ich, im Gegensatz zur vorherigen Version der Internetseite, versucht durch Reiter über einen zeitlichen Bereich und durch die Auswahl die Seite übersichtlicher zu gestallten.


Pflanzaktion in Hirschbach

Als eine der letzten Arbeiten im Rahmen der Felderzusammenlegung in Hirschbach wurde an zwei Wochenenden Ende April und Anfang Mai 2008, Bäume und Sträucher gepflanzt.
Die 59 Großbäume (ca. 5 m hoch) und ca. 650 Kleinbäume und Sträucher hat das Amt für ländliche Entwicklung Oberbayern zur Verfügung gestellt. Außerdem wurden über einen Kilometer Wildschutzzaun mit etwa 600 Pfählen verarbeitet.
Im Einsatz waren nicht nur die Teilnehmer der Felderzusammenlegung, fast allen Hirschbachern war es ein Anliegen bei dieser einmaligen Aktion dabei zu sein. In 334 Stunden gemeinsamer Arbeit wurde die pflanzliche Neugestaltung der Wiesen und Felder umgesetzt.
Gepflanzt wurde vor allem an den neu entstandenen Feldwegen. Einen idealen Platz für Sträucher boten einige unwirtschaftliche Steilhänge. Und nicht zuletzt ist auch im Ort an der einen oder anderen Stelle neues Grün zu bewundern.
Die insgesamt 18 aufragenden Stangen mit der kurzen Querstrebe, die vor allem in der Nähe der frischen Pflanzungen zu sehen sind, dienen den Greifvögeln als Aussichtsplatz und damit auch den noch jungen Bäumen als Schutz.
Die Bäume wurden alleinstehend aber auch an kleinen und größeren Strauchgruppen gepflanzt. Zu Einsatz kamen ausschließlich heimische Gewächse wie Spitzahorn, Vogelkirsche, Liguster, Sommerlinde, Schlehe, Stieleichen, um nur einige zu nennen.
Wer sich in diesen Tagen in und um Hirschbach aufhält, wird naturgemäß noch nicht so viel von der neuen grünen Pracht zu sehen bekommen. Aber schon in wenigen Jahren werden zum Beispiel die gewachsenen Strauchgruppen dem Wild Schutz und den Vögeln einen Platz zum Brüten bieten.
Die neuen Pflanzungen in der Hirschbacher Flur werden den Reiz und den Erholungswert Hirschbachs und dessen Wege sicher noch steigern.

Zurück zur Übersicht


Themen die Sie auch interisieren könnten:
Dorffest 2009 - Renaturalisierung des Hirschbaches